Energetische Reinigung

Energetische Reinigung

Unter energetischer Reinigung versteht man die Befreiung von niederfrequenten Energien. Diese Art der Reinigung kann bei Häusern, Wohnungen oder auch bei Menschen hilfreich und sinnvoll sein. Es ist ganz normal, dass sich in Häusern und Wohnräumen Energien der Bewohner und Besucher speichern. Angst, Ärger, Wut, Despressionen und Trauer sind nur Beispiele für Emotionen mit sehr niedriger Frequenz. Befinden wir uns über einen längeren Zeitraum in diesem Stimmungen, geben wir einen Teil dieser Energie an unsere Umgebung ab, welche im wahrsten Sinne des Wortes „in den Wänden hängen bleibt“ und irgendwann auf uns „zurück fällt“.

Da es uns oft schwer fällt, unser Energieniveau hoch zu halten, sind wir anfälliger für niedrige Schwingungen und dies beeinflusst deutlich unsere Stimmung und Befindlichkeit.
Durch energetische Reinigung, mit Hilfe von Ritualen, Räucherwerk und anderem Handwerkszeug, können die „Altlasten“ und niedrig schwingenden Energien und Emotionen aus den Räumen gelöst werden.

Dadurch wird ein deutlich angenehmeres Wohnklima geschaffen, wir fühlen unser wohler und mehr „daheim“ und sind weniger beeinflussbar von Außen. Dies sollte man zum Beispiel bei einem Umzug bedenken, da man nie weiß, welche Energien hinterlassen wurden.

Bei dem Menschen selber ist die energetische Reinigung wesentlich komplexer. Hier wirken Prägungen, Verhaltensweisen und Umsetzungsvermögen und unter Umständen karmische Deals, die berücksichtigt werden müssen.

Es gibt verschiedene Formen der „Verschmutzung“, welche unterschiedlich leicht aus dem Energiesystem zu lösen sind. „Sackt man sich irgendwo etwas ein“, weil man selber nicht ganz auf der Höhe ist, ist es leichter sich davon zu befreien, als von Elementalen. Dies sind eigens erschaffene Energieformen, die jeder selber bildet und die durch mangelnde Gedankenhygiene genährt werden.